caren van herwaarden

Stoffbilder

In den letzten Jahren fertigt van Herwaarden Bilder von Textilien, meistens nimmt sie diese in ihre Zeichnungen auf. Der Grund dafür war ein Stapel alte Blätter von ihrer Mutter. Dies gab ihrer Tochter alte Laken und Handtücher, die sie als Poliertuch in ihrem Atelier verwenden konnte. Als sie 2012 starb, erhielt van Herwaarden einen Stapel Blätter aus dem Pflegeheim. Dieser Haufen ging wegen der Verwendung herunter, als sie anfing, kleine Bilder von den mit Farbe befleckten Lumpen zu machen. Sie tauchte Staub in Stücke und wickelte sie in eine Skulptur ein: "... es ist eine Form des emotionalen Recyclings für mich ..."